SC Hemmingen Westerfeld
Stadt Hemmingen 96 vereint
Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite des SC Hemmingen-Westerfeld v. 1914 e.V.

Aktuelles & News


19.09.2023

Zum Saisonabschluss fünf Siege für die Hemminger Leichtathleten

Mit fünf Siegermedaillen und vielen weiteren Podestplätzen beendeten die Hemminger Leichtathleten in Neustadt die Bahnsaison. Zudem glänzten einige von ihnen mit neuen Bestleistungen, wie zum Beispiel Yakoub Samha, der die 50 m in 8,56 Sek. als Schnellster der M8-Klasse beendete und über 800 m in 3:03 Min. als Zweiter ein tolles Rennen bestritt. Im Weitsprung lag er bis zum letzten Durchgang mit 3,55 m in Führung, ehe ein Konkurrent ihn knapp überbot.

 

Ganz vorne sollte eine Vier stehen: Dieses Ziel hatte sich Jonathan Hartmann (M10) für den Ballwurf und für den Weitsprung gesetzt. Mit dem Schlagball ist es ihm geglückt, indem er exakt 40 m weit warf. Damit belegte er – um lediglich einen halben Meter geschlagen – den zweiten Rang. Im Weitsprung landete er bei 3,86 m, nur knapp unter Bestleistung, aber dafür durfte er sich über die Siegermedaille freuen – seine zweite an diesem Tag, denn kurz zuvor gewann er schon den 50-m-Sprint in 8,30 Sek.

Genauso schnell war Paul Meise in der Klasse M11. Dies reichte für den fünften Platz. Erfolgreicher war er im Weitsprung (4,09 m) und mit dem Schlagball (39 m), wo er jeweils auf den Silberrang kam, sowie im 800-m-Lauf, den er als Dritter beendete.

 

Einen tollen Tag erwischte auch Alina Schlegel (W11). Über 50 m steigerte sie sich auf 7,81 Sekunden, womit sie die Zweitschnellste war. Im Weitsprung blieb sie mit 4,22 m nur knapp unter Bestleistung. Hier wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. Sie entschied sich aber dafür, bei den Älteren in der 4x75-m-Staffel mitzulaufen. Dieser Wettbewerb fand zeitgleich statt, so dass sie den Weitsprung unterbrechen musste. Nach guter läuferischer Vorarbeit von Alissa Wippich, Helene Oumard und Hanna Spiesicke brachte Alina Schlegel den Staffelstab als Siegerin in der U14 über die Ziellinie.
In den Einzeldisziplinen schafften es Alissa (W12) über 75 m und Helene (W12) im Weitsprung jeweils als Dritte ebenfalls aufs Siegertreppchen.

 

Für den fünften Hemminger Sieg sorgte Jakob Knublauch (M12), der aktuell als Nummer drei in der niedersächsischen Bestenliste über 800 m geführt wird. Nach der ersten Runde sah es nicht so aus, als könne er an seine Bestzeit herankommen, doch wie schon vor einigen Monaten leitete er 150 m vor dem Ziel einen starken Endspurt ein und verbesserte sich auf 2:34,48 Minuten.

 

Jutta Jaedicke 09/2023

Der Verein
Mitglied werden

Hier können Sie sich den Aufnahmeantrag des SC Hemmingen-Westerfeld mit den aktuellen Beiträgen downloaden.

 

Eintrittserklärung

 

Anmeldung Kurse

 

 

SC Aktuell
13.07.2024

Gymanastiksparte besucht Ihme-Zentrum

03.07.2024

SC-Gymnastikgruppe besucht die Werkstätten des Schauspielhauses

23.06.2024

Trampolin - Sieg beim Wölfe-Cup